William Averell Harriman

William Averell Harriman



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

William Averell Harriman, der Sohn des Eisenbahnmagnaten E. H. Harriman, wurde am 15. November 1891 in New York City geboren. Er trat 1915 der Union Pacific Company seines Vaters bei und wurde 1932 Vorstandsvorsitzender.

Franklin D. Roosevelt ernannte Harriman 1943 zum US-Botschafter der Sowjetunion. Er hatte das Amt bis 1946 inne, als Harry S. Truman ihn zum Handelsminister ernannte. Harriman arbeitete am Marshallplan und diente während des Koreakrieges als nationaler Sicherheitsberater.

Ein Mitglied der Demokratischen Partei Harriman wurde 1954 zum Gouverneur von New York gewählt. Nach zwei erfolglosen Versuchen, 1952 und 1956 Präsidentschaftskandidat der Demokraten zu werden, bekleidete Harriman mehrere Ämter unter Präsident John F. Kennedy. Dazu gehörten die Verhandlungen über den Vertrag über das Verbot von Nuklearversuchen im Jahr 1963.

Obwohl Harriman von Anatoli Golitsin als sowjetischer Spion bezeichnet wurde, wurde er 1965 von Präsident Lyndon B. Johnson zum Generalbotschafter für südostasiatische Angelegenheiten ernannt. Er diente auch als Chefunterhändler der USA, als in Frankreich vorläufige Friedensgespräche zwischen den Vereinigten Staaten und Nordvietnam 1968.

Harriman verlor diese Position als US-Unterhändler unter Präsident Richard Nixon, kehrte aber 1978 in sein Amt zurück, als er zum leitenden Mitglied der US-Delegation bei der Sondersitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen für Abrüstung ernannt wurde. 1986 starb William Averell Harriman.

Roosevelt war derjenige, der die Vision hatte, unsere Politik von Isolationismus zu Weltführerschaft zu ändern. Das war eine tolle Revolution. Unser Land ist seitdem nie mehr dasselbe. Der Krieg hat die Einstellung aller verändert. Wir wurden fast über Nacht international.

Ich fand, dass Churchill es für sehr wichtig hielt, Stalin zu helfen. Ich habe auf jeden Fall zugestimmt. Es gab dieses Treffen auf See zwischen Roosevelt und Churchill. Ich habe daran teilgenommen. Churchill beschloss, Beaverbrook zu schicken, und Roosevelt beschloss, mich zu schicken. Wir gingen beide im Oktober 1941 nach Moskau. Wir waren uns beide einig, dass Stalin entschlossen war, den Deutschen standzuhalten. Er sagte uns, er würde sie nie nach Moskau lassen. Aber wenn er sich irrte, würden sie in den Ural zurückkehren und kämpfen. Sie würden niemals aufgeben. Wir waren überzeugt, dass Stalin trotz seiner schrecklichen Brutalität und seiner Schreckensherrschaft ein großer Kriegsführer war. Ohne Stalin hätten sie nie gehalten.

Einen Großteil der Hilfe, die wir Russland zuerst gewährten, haben wir von dem weggenommen, was wir Großbritannien versprochen haben. In gewisser Weise beteiligte sich Großbritannien also auf sehr reale Weise an der Erholung Russlands. Danach wurden die Russen gemein. Polen war natürlich das Schlüsselland. Ich erinnere mich, dass Stalin mir sagte, dass die Ebenen Polens die Invasionsroute Europas nach Russland waren und immer gewesen waren, und deshalb musste er Polen kontrollieren.

Es war Angst. Er wollte kein vereintes Deutschland sehen. Stalin hat mir klar gemacht - ich habe oft mit ihm gesprochen -, dass sie es sich nicht leisten können, Deutschland wieder aufbauen zu lassen. Sie waren zweimal überfallen worden, und er wollte nicht, dass es noch einmal passierte.

Es gibt einen Mythos, den Roosevelt Stalin Osteuropa gab. Ich war jeden Tag mit Roosevelt in Jalta. Roosevelt war entschlossen, Stalin daran zu hindern, Osteuropa zu übernehmen. Er dachte, sie hätten endlich eine Einigung über Polen. Bevor Roosevelt starb, erkannte er, dass Stalin seine Vereinbarung gebrochen hatte.

Ich glaube, Stalin hatte Angst vor Roosevelt. Immer wenn Roosevelt sprach, beobachtete er ihn mit einer gewissen Ehrfurcht. Er hatte Angst vor Roosevelts Einfluss in der Welt. Hätte FDR gelebt, hätte sich der Kalte Krieg nicht so entwickelt, weil Stalin versucht hätte, mit Roosevelt auszukommen.


So verwenden Sie FameChain

W Averell Harrimans Tochter ist Mary Fisk W Averell Harrimans Tochter war Kathleen Mortimer W Averell Harrimans Stiefsohn war Harry Payne Whitney W Averell Harrimans Stiefsohn war Winston Churchill

Die aktuellen Partner von W Averell Harriman:

W Averell Harrimans Frau war Pamela Harriman W Averell Harrimans Frau war Marie Harriman

Die ehemaligen Partner von W Averell Harriman:

W Averell Harrimans ehemalige Frau ist Kitty Harriman

Geschwister von W Averell Harriman:

W Averell Harrimans Bruder war E Roland Harriman W Averell Harrimans Schwester war Mary Rumsey

Die Enkel von W Averell Harriman:

W Averell Harrimans Enkel ist David Mortimer W Averell Harrimans Enkel ist Jay Mortimer W Averell Harrimans Enkel ist Averell Mortimer

W Averell Harrimans Schwiegereltern:

W Averell Harrimans Schwiegervater war Edward Digby W Averell Harrimans Schwiegermutter war Pamela Digby

W Averell Harrimans ehemaliger Schwiegervater:

W Averell Harrimans ehemaliger Schwiegersohn war Stanley Mortimer Jr


Hochzeit von A. Harriman und P. Hayward

Mit Ihrem Easy-Access-Konto (EZA) können Personen in Ihrer Organisation Inhalte für die folgenden Zwecke herunterladen:

  • Tests
  • Proben
  • Verbundwerkstoffe
  • Grundrisse
  • Grobe Schnitte
  • Vorläufige Bearbeitungen

Sie überschreibt die standardmäßige Online-Composite-Lizenz für Standbilder und Videos auf der Getty Images-Website. Das EZA-Konto ist keine Lizenz. Um Ihr Projekt mit dem von Ihrem EZA-Konto heruntergeladenen Material abzuschließen, müssen Sie sich eine Lizenz sichern. Ohne Lizenz ist keine weitere Nutzung möglich, wie z.B.:

  • Fokusgruppenpräsentationen
  • externe Präsentationen
  • endgültige Materialien, die innerhalb Ihrer Organisation verteilt werden
  • alle Materialien, die außerhalb Ihrer Organisation verteilt werden
  • alle Materialien, die an die Öffentlichkeit verteilt werden (wie Werbung, Marketing)

Da die Kollektionen ständig aktualisiert werden, kann Getty Images nicht garantieren, dass ein bestimmter Artikel bis zum Zeitpunkt der Lizenzierung verfügbar ist. Bitte lesen Sie alle Einschränkungen, die dem lizenzierten Material beigefügt sind, auf der Getty Images-Website sorgfältig durch und wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Getty Images-Vertreter. Ihr EZA-Konto bleibt ein Jahr bestehen. Ihr Vertreter von Getty Images wird mit Ihnen eine Verlängerung besprechen.

Indem Sie auf die Schaltfläche Download klicken, akzeptieren Sie die Verantwortung für die Verwendung nicht veröffentlichter Inhalte (einschließlich der Einholung aller für Ihre Nutzung erforderlichen Genehmigungen) und stimmen zu, alle Einschränkungen einzuhalten.


William Averell Harriman - Geschichte

Der Präsidentenberater William Averell Harriman wurde am 15. November 1891 in New York City geboren und war Erbe des Vermögens der Union Pacific Railroad seines Vaters. Bis 1932 war er Vorstandsvorsitzender von Union Pacific und beteiligte sich an Banken, Schiffbau und internationalen Finanzunternehmen.

Er und Armand Hammer gehörten zu den ersten Amerikanern, die von der Regierung der UdSSR geschäftliche Zugeständnisse suchten. 1941 schickte Präsident Franklin D. Roosevelt Harriman nach Moskau, zunächst als Minister und später als Botschafter.

Harriman diente 1946 kurz als US-Botschafter im Vereinigten Königreich und wurde unter Präsident Truman zum Handelsminister ernannt. Er arbeitete 1949 und 1950 am Marshall-Plan mit und war dann während des Koreakrieges Nationaler Sicherheitsberater von Präsident Truman.

1954 zum Gouverneur von New York gewählt, verlor er 1958 ein Wiederwahlangebot an Nelson Rockeflor. Nach zwei erfolglosen Versuchen um die demokratische Präsidentschaftsnominierung in den Jahren 1952 und 1956 bekleidete er verschiedene Posten im Außenministerium der Kennedy-Administration.

1963 war Harriman eine wichtige Figur bei den Verhandlungen über den Atomteststoppvertrag zwischen den USA und der UdSSR. Präsident Johnson ernannte ihn 1965 zum Generalbotschafter für südostasiatische Angelegenheiten. In dieser Funktion reiste Harriman um die Welt, um Unterstützung für die US-Politik in Vietnam zu gewinnen und die Möglichkeiten eines ausgehandelten Friedens zu untersuchen.

1968 war er Chefunterhändler der USA, als in Paris vorläufige Friedensgespräche zwischen den USA und Nordvietnam eröffnet wurden. Henry Cabot Lodge übernahm die Verhandlungen, nachdem Nixon zum Präsidenten gewählt wurde.

Harriman kritisierte die Art und Weise, in der Nixon sowohl den Krieg als auch die Friedensgespräche behandelte.


Sammlungsinventar

W. Averell Harriman (1891-1986) war ein US-amerikanischer Politiker, Geschäftsmann und Diplomat.

Harriman wurde in New York City geboren, besuchte Groton und Yale und gründete kurz nach seinem Abschluss ein Bankgeschäft. Höhepunkte seiner Karriere waren US-Botschafter in der Sowjetunion (1943-1946) und Großbritannien (1941-1943 und 1946), Handelsminister (1946-1948), Sondergesandter für Churchill und Stalin (1941-1946), US-Koordinator für den Marshallplan (1948-1950), Gouverneur von New York (1955-1958), zweifacher Kandidat für die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten (1952, 1956), Sonderbeauftragter des US-Präsidenten für den Atomteststoppvertrag (1963) und US-Botschafter (1965-1969).

John R. Deane (geb. 1896), dessen Stimme auch in dieser Sammlung auftaucht, war von 1943 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs Offizier der US-Armee und Leiter der US-Militärmission in Russland.

Umfang und Inhalt der Sammlung

Die Averell Harriman-Aufnahmen besteht aus mehreren phonodischen Aufnahmen von oder über Harriman. Einer ist Vinyl, die anderen können aus Metall mit Kunststoffbeschichtung oder einem anderen Format sein.

Aufnahmen von Harriman enthält vier Artikel. Zwei sind Radiosendungen, in denen Harriman als Gast aufgetreten ist, eine ist eine Rede vor dem Radio Advertising Bureau und die letzte enthält zwei Episoden einer Serie mit dem Titel "Democracy on the Job".

Aufnahmen über Harriman enthält zwei Kopien einer Aufzeichnung einer Rede von Generalmajor John R. Deane über seine Erfahrungen mit Harriman in Moskau.

Anordnung der Sammlung

Einschränkungen

Zugangsbeschränkungen

Der Zugang von Forschern zu den Phonodiscs erfordert eine Vorankündigung, um eine Arbeitskopie zu erstellen.

Die meisten unserer Archiv- und Handschriftensammlungen befinden sich außerhalb des Standorts und erfordern eine vorherige Ankündigung zum Abrufen. Forschende werden gebeten, sich bezüglich des Sammlungsmaterials, auf das sie für ihre Forschung zugreifen möchten, im Voraus mit uns in Verbindung zu setzen.

Nutzungsbeschränkungen

Vor der Veröffentlichung von Zitaten, Auszügen oder Bildern aus Materialien in dieser Sammlung muss die schriftliche Genehmigung von SCRC und allen relevanten Rechteinhabern eingeholt werden.

Verwandtes Material

Alle Aufnahmen wurden digitalisiert. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das oben aufgeführte Repository.

Weitere Handschriftensammlungen mit Material zu Harriman finden Sie in unseren Sammlungen . Siehe insbesondere die Charles Van Devander Papers. Van Devander war Journalist und Executive Assistant von Gouverneur Harriman.

Weiteres katalogisiertes und anderes Material von oder über Harriman finden Sie im Classic-Katalog .

Gouverneur Harriman wurde auch im Rahmen der Oral History Collection für auswärtige Angelegenheiten der Library of Congress interviewt.

Betreffzeilen

Personen

Körperschaften

Zugehörige Titel

Themen

Setzt

Genres und Formen

Berufe

Verwaltungsinformationen

Bevorzugtes Zitat

Bevorzugtes Zitat für dieses Material ist wie folgt:

Averell Harriman-Aufnahmen,
Forschungszentrum Sondersammlungen,
Bibliotheken der Universität Syrakus

Erwerbsinformationen

Geschenk von W. Averell Harriman, ca. 1986.

Hilfeinformationen finden

Erstellt von: MRC
Datum: 23. Mai 2011
Revisionshistorie: 08.03.2012 - Digitalisierungsinfo (MRC) hinzugefügt 09.12.2016 - Artikelnummern korrigiert (PJM)


Biografie

B. 15. November 1891 - gest. 26. Juli 1986

William Averell Harriman stammte aus wohlhabenden Verhältnissen als Erbe des Vermögens der Union Pacific Railroad. Er wurde 1946 zum Handelsminister ernannt und arbeitete von 1949 bis 1950 am Marshallplan. Anschließend war er während des Koreakrieges Trumans nationaler Sicherheitsberater.

Vorstandsvorsitzender der Union Pacific Railroad, 1932 Botschafter im Vereinigten Königreich, 1946 Handelsminister, 1948-1952 Nationaler Sicherheitsberater, 1950-1953 Gouverneur von New York, 1954-1958

Der Präsidentenberater William Averell Harriman wurde in New York City geboren und war Erbe des Vermögens der Union Pacific Railroad seines Vaters. Bis 1932 war er Vorstandsvorsitzender von Union Pacific und beteiligte sich an Banken, Schiffbau und internationalen Finanzunternehmen.

Er und Armand Hammer gehörten zu den ersten Amerikanern, die von der Regierung der UdSSR geschäftliche Zugeständnisse suchten. 1941 schickte Präsident Franklin D. Roosevelt Harriman nach Moskau, zunächst als Minister und später als Botschafter.

Harriman diente 1946 kurz als US-Botschafter im Vereinigten Königreich und wurde unter Präsident Truman zum Handelsminister ernannt. Er arbeitete 1949 und 1950 am Marshallplan mit und diente dann während des Koreakrieges als Nationaler Sicherheitsberater von Präsident Truman.

1954 zum Gouverneur von New York gewählt, verlor er 1958 ein Wiederwahlangebot an Nelson Rockefeller. Nach zwei erfolglosen Versuchen um die demokratische Präsidentschaftsnominierung in den Jahren 1952 und 1956 bekleidete er verschiedene Posten im Außenministerium der Kennedy-Administration.

1963 war Harriman eine wichtige Figur bei den Verhandlungen über den Atomteststoppvertrag zwischen den USA und der UdSSR. Präsident Johnson ernannte ihn 1965 zum Generalbotschafter für südostasiatische Angelegenheiten. In dieser Funktion reiste Harriman um die Welt, um Unterstützung für die US-Politik in Vietnam zu gewinnen und die Möglichkeiten eines ausgehandelten Friedens zu untersuchen.

1968 war er Chefunterhändler der USA, als in Paris vorläufige Friedensgespräche zwischen den USA und Nordvietnam eröffnet wurden. Henry Cabot Lodge übernahm die Verhandlungen, nachdem Nixon zum Präsidenten gewählt wurde.

Harriman kritisierte die Art und Weise, in der Nixon sowohl den Krieg als auch die Friedensgespräche behandelte, und verlor seine Position in der Verwaltung. 1978 kehrte er in die Außenpolitik zurück, als er zum leitenden Mitglied der US-Delegation bei der Sondersitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen für Abrüstung ernannt wurde.


Weiterführende Literatur

Verschiedene Aspekte von Harrimans Arbeit werden in Robert E. Sherwood, Roosevelt und Hopkins: Eine intime Geschichte (1948 rev. ed. 1950) Harry S. Truman, Erinnerungen (2 Bände, 1955-1956) Arthur Schlesinger, Jr., Das Zeitalter von Roosevelt, vol. 2 (1959) Clarence B. Randall, Abenteuer in Freundschaften (1965) Roger Hilsmann, Um eine Nation zu bewegen: Die Politik der Außenpolitik in der Regierung von John F. Kennedy (1967) George F. Kennan, Memoiren, 1925-1950 (1967) und Robert H. Jones, Die Straßen nach Russland: Die Vereinigten Staaten leihen der Sowjetunion aus (1969) für eine ausgezeichnete und vollständige Biographie siehe Rudy Abramson, Das Jahrhundert überspannen: Das Leben von W. Averell Harriman, 1891-1986 (1992) □


Stammbaum von W. Averell HARRIMAN

William Averell Harriman wurde in New York City als Sohn des Eisenbahnbarons Edward Henry Harriman und Mary Williamson Averell und Bruder von E. Roland Harriman geboren. Harriman war ein enger Freund von Hall Roosevelt (Bruder von Eleanor Roosevelt).

Im Sommer 1899 organisierte Harrimans Vater die Harriman Alaska Expedition, eine philanthropisch-wissenschaftliche Untersuchung der Küsten Alaskas und Russlands, an der 25 der führenden Wissenschaftler, Naturforscher und Künstler der damaligen Zeit teilnahmen, darunter John Muir, John Burroughs, George Bird Grinnell, C. Hart Merriam, Grove Karl Gilbert und Edward Curtis, zusammen mit 100 Familienmitgliedern und Mitarbeitern an Bord des Dampfschiffs George Elder. Der junge Harriman würde seine erste Bekanntschaft mit Russland machen, einer Nation, der er in seinem späteren Leben im öffentlichen Dienst große Aufmerksamkeit widmen würde.


Er besuchte die Groton School in Massachusetts, bevor er nach Yale ging, wo er der Skull and Bones Society beitrat. Er machte 1913 seinen Abschluss. Nach seinem Abschluss erbte er das größte Vermögen in Amerika und wurde Yales jüngster Crew-Trainer.


© Copyright Wikipédia-Autoren - Dieser Artikel steht unter der Lizenz CC BY-SA 3.0

Geographische Herkunft

Die Karte unten zeigt die Orte, an denen die Vorfahren der berühmten Person lebten.


Vietnamesischer Staatsstreich [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Harriman ist notiert [ nach wem? ] für die Unterstützung im Namen des Außenministeriums des Putsches gegen den vietnamesischen Präsidenten Ngo Dinh Diem im Jahr 1963. Johnsons Geständnis bei der Ermordung von Diem deutete auf eine Komplizenschaft von Harriman hin. Die Befehle, die mit dem Tod von Diem und seinem Bruder endeten, gingen von ihm aus und wurden von Henry Cabot Lodges eigenem Militärassistenten ausgeführt. ⎘] ⎙]

Harriman, der als Botschafter in Moskau und Gouverneur von New York gedient hatte, befand sich mitten in einer langen öffentlichen Karriere. 1960 ernannte ihn der designierte Präsident Kennedy zum Generalbotschafter, um "mit dem vollen Vertrauen des Präsidenten und einer intimen Kenntnis aller Aspekte der Politik der Vereinigten Staaten" zu operieren. 1963, so Corson, leitete Harriman "Vietnam, ohne den Präsidenten oder den Generalstaatsanwalt zu konsultieren". ⎚]

Der Präsident hatte begonnen zu vermuten, dass nicht jeder in seinem nationalen Sicherheitsteam loyal war. Wie Corson es ausdrückte: „Kenny O'Donnell (JFKs Ernennungssekretär) war überzeugt, dass McGeorge Bundy, der nationale Sicherheitsberater, Befehle von Botschafter Averell Harriman und nicht vom Präsidenten entgegennahm die Mitarbeiter des Weißen Hauses, die die Verbindung zu Harriman in Vietnam gehandhabt haben." ⎚]

Im Zentrum der Morde stand die plötzliche und seltsame Rückrufaktion des Chefs der Saigon Station, Jocko Richardson, und seine Ersetzung durch ein Team von Unbekannten. [ Zitat benötigt ] Das Schlüsselmitglied war ein Offizier der Special Operations Army, John Michael Dunn, der seine Befehle nicht von der normalen CIA-Hierarchie, sondern von Harriman und Forrestal entgegennahm. ⎚]

Laut Corson war "John Michael Dunn dafür bekannt, in Kontakt mit den Putschisten zu stehen", obwohl Dunns Rolle nie öffentlich gemacht wurde. Corson glaubt, dass Richardson entfernt wurde, damit Dunn, der für "Sonderoperationen" der Ambassador Lodge zugeteilt wurde, ungehindert handeln konnte. ⎚]


Referenzen [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  1. Ausfallen, pg. 325, HC.
  2. ↑ Ebd., S. 1. 381.
  3. ↑ Ebd., S. 1. 246.
  4. ↑ Ebd., S. 1. 381.
  5. ↑ Ebd., S. 1. 397.
Politische Ämter
(OTL)
Vorher by
Thomas Dewey
Gouverneur von New York
1955-1959
Erfolgreich by
Nelson Rockefeller
Vorher by
Büro erstellt
Direktor der Agentur für gegenseitige Sicherheit
31. Oktober 1951-20. Januar 1953
Erfolgreich by
Harold Stassen
Vorher by
Henry Wallace
US-Handelsminister
1946-1948
Erfolgreich by
Charles Sawyer
Vorher by
John G. Winant
US-Botschafter im Vereinigten Königreich
30. April-1. Oktober 1946
Erfolgreich by
Lewis W. Douglas
Vorher by
William H. Standley
US-Botschafter in der Sowjetunion
1943-1946
Erfolgreich by
Walter Bedell Smith

1=bezeichnet einen Charakter, der für einen Band oder weniger ein POV war
2=bezeichnet einen Charakter, der für zwei Bände ein POV war
3=bezeichnet einen Charakter, der drei Bände lang ein POV war
† Bezeichnet einen verstorbenen POV.


Schau das Video: WW Averell FarewellAddress